spacerEnglishEspanolItalianoFrancais
Living Love Inspiration

Osho

Der männliche Körper und der weibliche Körper sind sich sehr ähnlich und dennoch in vielerlei Hinsicht verschieden. Die Unterschiede ergänzen sich immer. Was im männlichen Körper positiv ist, ist im weiblichen Körper negativ; und was im weiblichen Körper positiv ist, ist im männlichen Körper negativ. Darum werden sie, wenn sie sich in einem tiefen Orgasmus treffen, zu einem Organismus. Das Positive trifft das Negative, das Negative trifft das Positive, und die zwei werden zu einem ? zu einem elektrischen Stromkreis. Daher ist Sex so attraktiv, daher übt er eine solche Faszination aus. Diese Faszination besteht nicht etwa deshalb, weil der Mensch ein Sünder oder unmoralisch wäre. Sie besteht nicht deshalb, weil die moderne Welt zu unzüchtig geworden ist, sie besteht nicht aufgrund obszöner Filme und Bücher ? ihre Wurzeln gehen tiefer, sie sind kosmisch. Die Anziehung besteht, weil beide, das Männliche wie das Weibliche, nur halbe Stromkreise bilden. Und es gibt eine der Existenz innewohnende Tendenz, all das zu transzendieren, was nicht vollständig ist, und es vollständig zu machen. Das ist eines der höchsten Gesetze - diese Tendenz zur Vervollständigung. Die Natur verabscheut Unvollständigkeit, jede Art von Unvollständigkeit. Das Männliche ist unvollständig, das Weibliche ist unvollständig ? und es kann nur einen Augenblick der Vollständigkeit für sie geben ? wenn sich die zwei auflösen und ihre Stromkreise zu einem werden. Daher sind die zwei wichtigsten Wörter in jeder Sprache 'Liebe' und 'Gebet'. In der Liebe wird man eins mit einem einzigen Menschen; im Gebet wird man eins mit dem gesamten Kosmos. Und Liebe und Gebet sind sich in ihrer inneren Wirkungsweise sehr ähnlich.

Osho - Die Welt des Tantra

line

Diana puja RichardsonDas Wort 'Tantra' heißt die Fähigkeit zur Ausdehnung, das was sich immer weiter ausdehnt. Sex läßt dich zusammenschrumpfen, Tantra dehnt dich aus, erweitert dich. Es ist die gleiche Energie, einfach nur herumgedreht. Es ist nicht mehr selbstsüchtig, nicht mehr egoistisch. Es fängt an, sich auszuweiten - es fängt an, sich auf die ganze Existenz auszuweiten. In Sex kannst du für einen Moment zum Orgasmus kommen, aber zu einem hohen Preis. Im Tantra kannst vierundzwanzig Stunden am Tag orgasmisch sein, weil deine ganze Energie orgasmisch wird. Und dein Zusammentreffen ist nicht länger nur mit einer Person: dein Zusammentreffen ist mit dem Universum an sich. Du siehst einen Baum, du siehst eine Blume, du siehst einen Stern, und etwas wie Orgasmus passiert.

Osho - Phil. Perennis, Kapitel 1 und 6

line

Michael Raja RichardsonUnd während dem Liebemachen vergiß Orgasmus. Sei eher entspannt mit deinem Partner, entspannt euch in euch selbst hinein. Der westliche Verstand denkt die ganze Zeit daran wann es kommt und wie man es schneller und größer machen kann und dies und das. Das Denken erlaubt deinen Körperenergien nicht zu funktionieren. Es erlaubt dem Körper nicht seinen eigenen Weg zu gehen; der Verstand redet immer dazwischen. Sei entspannt. Wenn nichts passiert, dann besteht auch kein Grund für irgendetwas zu passieren. Wenn nichts geschieht dann geschieht eben geanau das...und auch das ist schön. Orgasmus ist nicht etwas was jeden Tag passieren muß. Sex sollte einfach nur ein 'zusammern' sein, einfach nur sich in dem anderen auflösen. Und dann kann man weiter Liebe machen, für eine halbe Stunde, für eine Stunde, einfach nur sich in den anderen hineinentspannen. Dann wirst du ganz ohne Gedanken sein, weil der Verstand hier nicht gebraucht wird. Die Liebe ist die einzige Sache bei der der Verstand nicht gebraucht wird; und genau hier liegt der Westen falsch; er bringt den Verstand sogar dorthin.

Osho - The Open Secret, Kapitel 4

line

If you can go on growing in this intimacy, which is no more excitement, then the joy will arise: first excitement, then love, then joy. Joy is the ultimate product, the fulfillment. Excitement is just a beginning, a triggering; it is not the end. And those who finish at excitement will never know what love is, will never know the mystery of love, will never know the joy of love. They will know sensations, excitement, passionate fever, but they will never know the grace that is love. They will never know how beautiful it is to úbe with a person with no excitement but with silence, with no words, with no effort to do anything. Just being together, sharing one space, one being, sharing each other, not thinking of what to do, what to say, where to go, how to enjoy; all those things are gone. The storm is over and there is silence. And it is not that you will not make love but it will not be a making really; it will be a love happening. It will happen out of grace, out of silence, out of rhythm; it will arise from your depths, it will not be bodily really. There is a sex which is spiritual, which has nothing to do with the body. Although the body partakes in it, participates in it, it is not the source of it. Then sex takes on the color of Tantra, only then.

Osho - LET GO! Darshan Diary

line

Und auch über Sex machen sich die Leute viele Sorgen. Und diese Sorgen, diese Anstrengung etwas tun zu müssen ist das eigentliche Problem. Sex geschieht; es ist nicht etwas, was du tun mußt. Also mußt du die östliche Annäherung zu Sex lernen, die Haltung von Tantra. Die Haltung von Tantra verlangt, daß du liebevoll zu einer Person bist. Du brauchst keinen Plan, du mußt nicht vorher mit deinem Verstand proben. Du mußt nichts besonderes tun: sei einfach nur liebevoll und verfügbar. Spielt mit der Energie des anderen. Und wenn du anfängst, Liebe zu machen, dann braucht es nicht großartig zu werden. Anderfalls wirst du es vorspielen und der andere wird es auch tun. Er wird vorspielen was für ein großartiger Liebhaber er ist und du wirst auch den tollen Liebhaben vortäuschen...und beide sind nicht befriedigt! Du brauchst nichts vorzuspielen. Es ist ein sehr stilles Gebet. Liebemachen heißt meditieren. Es ist heilig, das Heiligste vom Heiligen. Wenn du also Liebe machst sei ganz ganz langsam...wie einen Leckerbissen, nimm jeden Geschmack in dich auf. Und ganz langsam: es besteht überhaupt kein Grund zur Eile, Zeit gibt es genug.

Osho - The Open Secret, kapitel 4



line

Print this page   
   
           
   
   

line

Living Love Inspiration





www.livinglove.com ©®